top of page

Spatenstich zum neuen Ramada Encore by Wyndham Berlin Airport

Der Spatenstich zum neuen Hotel „Ramada Encore by Wyndham Berlin Airport“ in der Albert-Kiekebusch-Straße 4, 12529 Schönefeld, ist mit dem Bürgermeister der Gemeinde Schönefeld, Christian Hentschel, erfolgt. Daran beteiligt waren ebenfalls Jan Ossenkop, Geschäftsführer des Projektträgers SWH Airport Schönefeld GmbH, sowie Sascha Konter, Geschäftsführer der SIGNO Hospitality GmbH, Betreibergesellschaft des neuen Ramada Encore by Wyndham Berlin Airport. Verkehrsgünstig gelegen, in unmittelbarer Nachbarschaft zum S-Bahnhof Waßmannsdorf mit Direktverbindung mitten in das Terminal des Flughafen Berlin-Brandenburg, bietet das neue Hotel Gästen gehobenen Komfort in 271 Zimmern. Auf dem mehr als 5.000 m2 großen Gelände entstehen fast 17.000 m2Gebäudefläche, die neben vier oberirdischen Etagen für Beherbergung und Restauration auch zwei Untergeschosse mit insgesamt 193 PKW-Stellplätzen umfassen. Fertiggestellt werden soll das neue Ramada Encore by Wyndham Berlin Airport im Sommer 2026. Mit dem internationalen Franchiseunternehmen Wyndham Hotel & Resorts und dessen Marke „Ramada Encore“ wurde ein Partner gewonnen, der über Erfahrung aus einem Portfolio von rund 9.000 Hotels weltweit verfügt. Projektpartner sind außerdem die Architekten von SMAP, das Generalbauunternehmen PORR sowie das Büro für Controlling KVL Bauconsult – alle drei mit Sitz in Berlin.


Spatenstich Ramada Encore by Wyndham Berlin Airport v. l.: Thomas Müller, Geschäftsführer, SMAP Architektur- und Generalplanung GmbH, Andreas Kimling, Techn. Regionalleiter Ost, PORR GmbH & Co. KGaA, Sascha Konter, Geschäftsführer, SIGNO Hospitality GmbH, Jan Ossenkop, Geschäftsführer, SWH Airporthotel Schönefeld GmbH, Christian Hentschel, Bürgermeister, Gemeinde Schönefeld, Sean Woods, Head of Development DACH & Central Europe, WYNDHAM Hotels & Resorts ©Goodlife



Nahe am BER und in attraktiver gewerblicher Nachbarschaft


Ein Buchungsargument für Gäste des neuen Ramada Encore by Wyndham Berlin Airport ist seine Nähe zum Flughafen Berlin-Brandenburg, der in nur 3 Minuten mit der S-Bahn erreicht werden kann. Vom neuen Hotel aus sind es nur etwa 40 Meter zu Fuß bis zur S-Bahn-Station. Neben den touristischen und geschäftlichen Flughafen-Gästen versprechen die in direkter Nachbarschaft entstehenden gewerblichen Entwicklungen des Testa Campus und der Nxt.Collaboration eine zusätzliche, anhaltend hohe Besucher-Frequenz. Verteilt auf 13 Gebäude und ausgestattet mit einer gesamten Miet- und Nutzungsfläche von über 120.000 m2 entwickeln beide Nachbarschaftsprojekte eine wachsende Anziehungskraft für Unternehmen und Organisationen aus den Bereichen Education & Science, Forschung, Co-Working, Gastronomie & Konferenzen, Sustainable Food, Produktion, Boarding House und Office. Somit bieten sich für das neue Airporthotel in Berlin Schönefeld exzellente wirtschaftliche Perspektive.





21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page