top of page
  • betuel3

Signo Hospitality: Im „Bergparadies“ Lenggries beginnt eine neue Hotel-Ära

Jetzt ist es spruchreif: Aus dem ehemaligen Arabella Brauneck Hotel in Lenggries wird ein Hotel des Tribute Portfolio von Marriott. Nach mehr als 50 Dienstjahren erhält damit eines der markantesten Gebäude im „Bergparadies“ – so der lokale Tourismus-Slogan – ein komplettes Remake. Das Management des zukünftigen Boutique-Hotels übernimmt die Signo Hospitality Lenggries GmbH. Initiator des Hotel-Projekts ist der ortsansässige Immobilienentwickler Christoph Hertwig. Der Name des neuen Hotel-Leuchtturmprojekts in Lenggries bleibt vorerst noch ein wohl gehütetes Geheimnis und wird laut Betreiber und Eigentümer zu gegebener Zeit der Öffentlichkeit vorgestellt. Fest steht aber jetzt schon, dass die Charakterzüge des zu den Olympischen Spielen 1972 eröffneten Gebäudes erhalten bleiben, das Hotel jedoch nicht nur grundlegend saniert, sondern auch funktional und optisch aufgewertet wird.




Ein Ausrufezeichen für die Zukunft des Lenggries-Tourismus

„Aus dem ehemals eher wuchtigen Betonbau der Siebzigerjahre wird ein modernes Boutique Hotel, veredelt mit einer modernen und natürlichen Verkleidung aus Holzelementen, so dass das imposante Haus noch besser mit der Naturlandschaft harmoniert“, sagt Sascha Konter, Geschäftsführer der Signo Hospitality Lenggries GmbH, eine Tochter der Signo Hospitality GmbH. Zur neuen strategischen Ausrichtung und dem Erscheinungsbild des neuen Hotels erklärt Christoph Hertwig: „Mit unserem runderneuerten Gebäude schaffen wir ein attraktives Ausrufezeichen, das für die Zukunft des lokalen Tourismus steht und ganz im Sinne des Tribute Portfolio von Marriott ‚Menschen und Orte verbindet‘.“


114 Zimmer, 30 Apartments: Lebensräume für Gäste und Mitarbeitende

Um Gäste anzuziehen und auf ganzer Linie zu begeistern, verfügt das neue Hospitality-Highlight in dem beliebten Voralpenort über eine attraktive Rooftopbar mit Weitblick auf die Berge, einen neuen Fitness- und Wellnessbereich sowie ein vergrößertes Restaurant. Ein bayerischer Biergarten erlaubt gemütlich-kulinarische Freiluftgenüsse. Für Meetings, Incentives und Events bieten Räumlichkeiten mit rund 290 Quadratmetern Fläche eine moderne und stilvolle Atmosphäre. Zu 114 hochwertigen Zimmern kommen zukünftig 30 komfortable Apartments hinzu, die auch Mitarbeitenden attraktive Lebensräume bieten.


Gut beraten und begleitet: starke Partner für das große Projekt

Als Asset Manager und Berater fungiert die Munich Real Estate Capital Partners GmbH. Begleitet werden die Eigentümer vom Rechtsanwaltsteam Simon Kopp und Alexander Thiermann aus München, die Signo Hospitality Lenggries GmbH von Markus Wenzke, wenske real estate legal.

318 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page